Konversionsstarke Webinare

Bieten Sie Ihren Teilnehmern ein überzeugendes Online-Erlebnis mit

  • relevanten Inhalten
  • einem hohen Maß an Interaktion
  • Dialog statt Frontalvortrag
  • einem abgestimmtem Screendesign
  • einer fesselnden Choreographie

Konversionsstarke Webinare

Bieten Sie Ihren Teilnehmern ein überzeugendes Online-Erlebnis mit

  • relevanten Inhalten
  • einem hohen Maß an Interaktion
  • Dialog statt Frontalvortrag
  • einem abgestimmtem Screendesign
  • einer fesselnden Choreographie

drei einfache Tips für ein fesselndes Webinar

Webinare sollten einer klaren Kommunikationsstrategie (Was will ich erreichen? Was ist meine Zielgruppe? Was ist mein Alleinstellungsmerkmal (USP)? Wie positioniere ich mich?) unterliegen.

Die Inhalte des Webinars werden anschließend gemäß dieser Strategie entwickelt.
Selbstverständlich haben auch Ihre rhetorischen Fähigkeiten einen großen Einfluss auf die Wirkung Ihres Webinars.

Gegenüber herkömmlichen Präsentationen oder Keynotes gelten für Webinare allerdings noch weitere Empfehlungen, damit Sie Ihr Publikum für sich gewinnen und schließlich bis zum Schluss im Webinar halten können:

1. Interaktion

Der wichtigste Unterschied eines Webinars zu einem Frontalvortrag ist das notwendige höhere Maß an Interaktion zwischen dem Vortragenden und dem Publikum.

Erstens ist es für den Vortragenden schwierig, seinen Vortrag auf das Publikum einzustellen, wenn es keinerlei Rückmeldungen gibt. In einem Hörsaal geben Körpersprache und Mimik des Auditoriums immerhin noch Hinweise darauf, ob der Vortrag(sstil) ankommt oder nicht. Wenn Sie in Webinaren jedoch nicht Interaktion und Rückmeldungen einfordern, fehlt dieses Korrektiv und Sie laufen Gefahr, an Ihrem Publikum vorbeizureden.

Zweitens kennen wir als Teilnehmer Webinare, in denen der Dozent ohne den Versuch, in einen Dialog mit dem Publikum einzutreten, vor sich hin redet. Diese Art des Frontalvortrags ist auf Dauer ermüdend und wir sind geneigt, uns während des Vortrags parallel anderen Tätigkeiten zu widmen.

Webinare bieten jedoch zahlreiche Elemente für eine wertstiftende Interaktion des Dozenten mit dem Publikum. Sie können Fragen stellen, Umfragen und Quizze einbauen, Sie können auf Chat-Kommentare eingehen und Sie können gemeinsam mit dem Publikum “Tafelbilder” entwickeln, indem Sie die Beiträge des Publikums direkt in Ihrer Präsentation notieren oder Whiteboard-Software nutzen. Es sollte stets das Ziel sein, dem Publikum das Gefühl gegeben zu haben, das Webinar mitgestaltet zu haben.

Wir helfen Ihnen gerne, Ihr Webinar um attraktive Interaktionselemente zu ergänzen.

2. Screendesign

Das Screendesign spielt eine große Rolle für die Attraktivität des Webinars. Powerpointpräsentationen, die einfach online präsentiert werden, wobei der Sprecher lediglich als Stimme aus dem Off im Hintergrund die Folien erklärt sind nicht geeignet, eine Atmosphäre des Dialogs und des Vertrauens zwischen dem Dozenten und dem Publikum zu erzeugen.

Prof. Albert Mehrabian wies 1968 nach, dass Körpersprache und Stimme einen hohen Einfluss auf die Wirksamkeit von Kommunikation haben. Diese Elemente der Kommunikation sind in Webinaren schwieriger einzusetzen als in Live-Vorträgen vor Ort, sollten aber dennoch berücksichtigt werden. Daher empfehlen wir, Episoden des Webinars, in denen die Folie es nicht zulässt, gleichzeitig den Dozenten zu zeigen, auf ein Minimum zu reduzieren.

Das Screendesign Ihrer eingesetzten Medien (Folien, Whiteboard, Screencam, etc.) sollte daher in einem Webinar so angelegt werden, dass der Dozent möglichst stets sichtbar sein kann.

3. Choreographie

“Helfen Sie Ihren Zuhörern zu sehen, was Sie sagen.”

Dieses Zitat von Nancy Duarte gewinnt in Webinaren eine noch größere Bedeutung als in Live-Vorträgen, bei denen Sie vor Ort sind. Schließlich können Sie in Webinaren nicht beeinflussen, was sich Ihr Publikum gerade ansieht. Sie haben daher mehrere grundsätzliche Optionen, um die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf Ihren Vortrag zu fixieren.


1. Wenn Sie eine starke Persönlichkeit haben und über hohe rhetorische Kompetenzen verfügen, können Sie versuchen, Ihr Publikum vorwiegend über Ihre Kompetenz, Ihre Glaubwürdigkeit und Ihre fesselnde Rhetorik zu binden.


2. Je nach Dauer des Webinars kann es darüber hinaus angezeigt sein, Ihren gesprochenen Vortrag mit dynamischen Bildern zu untermauern. Bei Verwendung von Präsentationssoftware sollten Sie in diesem Fall darauf achten, dass sich die Bilder im Einklang mit Ihrem gesprochenem Text entwickeln. Z.B. sollten Sie ein komplexes Diagramm Stück für Stück aufbauen und nicht bereits von Anfang an komplett abbilden.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Entwicklung einer wirksamen Choreographie für Ihr Webinar, in der Ihre Körpersprache, Stimme, die textlichen Inhalte und die Bildwelten perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Fordern Sie Jetzt ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch an.

Sehr gerne rufen wir Sie für ein unverbindliches Erstgespräch an, um gemeinsam mit Ihnen zu ermitteln, wie wir Sie bei der Erstellung eines überzeugenden Webinars unterstützen können.


Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Kontaktdaten und ein paar Terminvorschläge und wir rufen Sie gerne an.

Bitte rufen Sie mich in einem der angegebenen Zeiträume zurück.